Dropbox

Kaffeeautomaten Gewinnspiel
Star Trek Online DACH

Beim Datenschutz schneidet Dropbox eher schlecht ab und auch der Umgang mit den Daten der Nutzer kann lediglich mit “ausreichend” taxiert werden. Nicht zuletzt ist natürlich ein Manko, dass Dropbox seine Server in den USA hat. Dass die NSA auf alle dortigen Speicher vollen Zugriff hat, ist mittlerweile allseits bekannt. Snowden warnte explizit vor allen Anbietern, die keine End-to-End-Verschlüsselung anbieten. Dropbox gehört hier natürlich dazu.

Dropbox bietet drei Pakete an, wobei der Hauptunterschied im Speicherplatz liegt. Dropbox behält sich das Recht vor, kostenlose Kontos ohne vorgängige Warnung einfach zu löschen, wenn sie mindestens 90 Tage nicht aktiv genutzt wurden. Dropbox verschlüsselt die Daten sowohl beim Datentransfer als auch beim Speichern und verwendet dazu SSL- und AES-256-Verschlüsselung. Die AES-256-Verschlüsselung gilt bis heute (Stand August 2015) als sicher. Die Anmeldung bei Dropbox ist durch ein Passwort gesichert und mit einer zweistufigen Verifizierung geschützt. Ein Nachteil ist, dass die Mitarbeiter von Dropbox bei Supportanfragen in Meta-Daten der hinterlegten Dateien Einsicht haben. Das Sicherheitsteam von Dropbox schützt die gespeicherten Daten vor unberechtigten Zugriffen.

 

                                                                                       weitere Anbieter


PRO:

■ hohe Bedienerfreundlichkeit ■ 2 GB Gratisspeicher, der sich bis ca. 20 GB erweitern lässt ■ guter Support ■ günstig

Positives
CONTRA:

■ Server in den USA


 

 

 

5.8 Testergebnis

Angebot
7
Benutzfreundlich
9
Support
3
Preis
8
Sicherheit
2
Add your review
Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    0
    0
    0
    0
    0
    Your total score 0