Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Coronavirus zwingt Microsoft zur Korrektur seiner Umsatzprognosen

Microsoft korrigiert seine Umsatzprognose für das kommende Geschäftsquartal nach unten. Grund sind durch das Coronavirus verursachte Beeinträchtigungen in der Lieferkette der PC-Sparte.

In einer nachbörslichen Mitteilung vom Mittwoch gibt der Software-Hersteller aus Redmond bekannt, dass die für das kommende Geschäftsquartal zunächst in der Größenordnung von 10,75 bis 11,15 Milliarden US-Dollar prognostizierten Umsätze der PC-Sparte nicht erreicht werden können.
Vorsichtige Anfangsprognose muss noch einmal unterschritten werden
Schon die ungewöhnliche Breite der Prognose sei …

weiterlesen auf t3n.de
Source: Cloudnachrichtem

Tags:

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    error: sorry..