Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Facebook: Bundeskartellamt schränkt die Datensammelwut ein

Facebook darf in Zukunft ohne Zustimmung der betroffenen Nutzer keine Daten mehr aus unterschiedlichen Quellen zusammenführen. Das geht aus einer Entscheidung des Bundeskartellamts hervor.

Wer bislang Facebook nutzen wollte, der räumte dem sozialen Netzwerk über Nutzungsbedingungen das Recht ein, außerhalb der Plattform gewonnene Daten dem Nutzerprofil zuzuordnen. Dieser Praxis schiebt das Bundeskartellamt jetzt einen Riegel vor. Daten, die über Whatsapp oder Instagram gesammelt werden, dürfen demnach nicht mit dem Facebook-Konto derselben Person verknüpft werden. Zumindest nicht …

weiterlesen auf t3n.de
Source: Cloudnachrichtem

Tags:

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    error: sorry..