Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Entwickler arbeitet an Linux-Kernel-Unterstützung für Apples APFS-Dateisystem

Ein Linux-Entwickler arbeitet an einem Open-Source-Treiber für Apples Dateisystem APFS. Damit können Linux-Nutzer zumindest lesend auf APFS-Dateisysteme zugreifen. 

Im Juni 2016 hat Apple sein Apple File System (APFS) vorgestellt. Der Nachfolger von HFS+ erhielt zuerst Einzug in iOS mit Version 10.3 und kam mit Version 10.13 dann auch auf macOS. Das Dateisystem ist vor allem für die Nutzung auf SSD optimiert, funktioniert aber auch mit klassischen Festplatten.
Der größte Vorteil von APFS kommt beim Kopieren von Daten zum Tragen. Speicher wird dabei nicht …

weiterlesen auf t3n.de
Source: Cloudnachrichtem

Tags:

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    error: sorry..